Hotel Artushof

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich in Deutschland ein Baustil, der sich durch sein innovatives Erscheinungsbild von der damals zeitgemäßen Architektur unterschied. In diese Jahre, nämlich 1898/1899 fiel auch die Erbauung des Artushof. 

Aufgrund der Lage am damaligen Fürstenplatz tauften die Eigentümer das Anwesen  »Fürstenhof«. Aus der ursprünglichen Stadtvilla mit Mietwohnungen wurde Schritt für Schritt ein Hotel mit Restaurant. 1992 erwarb die Münchener Familie Haupt das Anwesen und sanierte das Haus unter Berücksichtigung denkmalschutzrechtlicher Belange stilgerecht und mit ausgesprochener Liebe zum Detail. So wurde aus dem Artushof das Apartment-hotel, wie man es heute kennt und schätzt.